Schlagwort-Archive: Plot

Wie überarbeite ich mein Manuskript? Ghostwriter geben Tipps für die Überarbeitung

Mit dem Schreiben alleine ist die Arbeit an einem Buch für einen Autor nicht erledigt. Tatsächlich beginnt jetzt die wichtigste Phase: Die Überarbeitung. Es kann Sinn machen, einen Ghostwriter mit der Überarbeitung eines Manuskriptes zu beauftragen, da es dabei eine ganze Menge Dinge zu beachten gibt und man oft durch das lange Schreiben schon „betriebsblind“ für die eigenen Fehler ist oder aber zögert, den Rotstift da anzusetzen, wo es notwendig ist. Auf die Überarbeitung zu verzichten, ist in keinem Fall ratsam, aus gleich mehreren Gründen: Schreiben ist ein kreativer Prozess, die Überarbeitung hingegen analytisch. Das sind zwei unterschiedliche Herangehensweisen an einen Text. Nicht jeder, der gut schreibt, kann gut analysieren und umgekehrt. Deshalb kann es durchaus Sinn machen, den Text von jemand anderem analysieren zu lassen – etwa einem Ghostwriter. Außerdem entwickelt sich eine Geschichte selbst bei gründlicher Planung immer ein wenig anders, als wir uns das am Anfang vorgestellt haben und so entstehen leicht Widersprüche oder Logikfehler. Mit ein wenig Distanz lässt sich außerdem überprüfen, ob die Geschichte auch spannend genug für die zukünftige Leserschaft ist.

Wie überarbeite ich mein Manuskript? Ghostwriter geben Tipps für die Überarbeitung weiterlesen

Glaubhafte Buchcharaktere schaffen – so geht es!

Glaubwürdige Charaktere zu erschaffen, ist gar nicht so einfach, wie manch einer vielleicht denken mag. Auf der einen Seite müssen diese Charaktere so lebendig und echt sein, wie die Menschen aus dem Leben, auf der anderen Seite stehen sie oft vor Schwierigkeiten, die uns in der Realität eher nicht begegnen. Zwischen Glaubwürdigkeit und Spannung ist Balance notwendig. Der Buchcharaktere sind eine ganz eigene Menschenform, in der Buchbranche auch liebevoll „homo fictus“ genannt.

Was aber macht einen glaubwürdigen Charakter aus?

  • Er hat eine Geschichte. Auch wenn diese nur angerissen wird, muss der Autor sie kennen und benutzen, um einen Charakter mehrdimensional und authentisch zu machen.
  • Er verhält sich nachvollziehbar. Willkürliche, nicht nachvollziehbare Handlungen, sind das sicherste Mittel, um Leser vor den Kopf zu stoßen. Widersprüchliche Handlungen hingegen sind großartig, denn sie befeuern den Konflikt einer Geschichte.
  • Er hat eine gute Mischung an Eigenschaften. Ein immer guter Held, eine immerzu perfekte Heldin, ein ständig böser Bösewicht – geht es noch langweiliger? Um Spannung aufzubauen, müssen Charaktere vom vorgegebenen Schema abweichen – nur so identifizieren die Leser sich mit ihnen.

Glaubhafte Buchcharaktere schaffen – so geht es! weiterlesen

Der richtige Plot – die Struktur der Geschichte

Pixabay CC 00
Pixabay CC 00

Wenn Kunden Ghostwriter beauftragen, haben sie oft schon eine Idee im Kopf: Einen spannenden Charakter oder eine gute Romanidee. Was häufig fehlt – und deshalb der Grund für unsere Beauftragung ist, ist ein Plot. Der Plot ist das Rückgrat der Geschichte, ihr verbindendes Element, über den Spannung aufgebaut werden und der die Entwicklung der Figuren im Verlauf der Geschichte steuert. Eine Buchidee kann noch so toll sein – ohne guten Plot verpufft sie wirkungslos. Das Plotten will gelernt sein – deshalb investieren wir viel Zeit in das Entwickeln des Plots, lange bevor wir mit dem Schreiben anfangen.

Der Unterschied zwischen Handlung und Plot

Wenn wir als Ghostwriter für historische Romane tätig werden, dann gibt zum Beispiel der Ablauf der Ereignisse die Handlung vor. Damit ist aber noch nichts über den Plot eines Buches gesagt. Nehmen wir beispielsweise die Ereignisse um die Schlacht von Culloden – den Fans historischer Romane wird sie ein Begriff sein – die Ereignisse dieser Schlacht sind bekannt. Um aus ihnen einen Plot zu machen, ist es notwendig, diesen Ablauf mit individuellen Figuren und ihren Motiven zu verknüpfen. Es bieten sich mehrere Akteure an, etwa die Führer der schottischen Clans oder aber ein einfacher Fußsoldat im Heer des englischen Herzogs von Cumberland. Wofür kämpften sie? Was erhofften sie? Was für eine Persönlichkeit war „Bonnie Prince Charlie“?  Was machte einen seiner Gegenspieler, der Herzog von Cumberland aus? Die Handlung wäre: Aufständische Jakobiten kämpften gegen die englische Armee. Das Setting ist: Bonnie Prince Charlie ließ seine erschöpften und ausgehungerten Männer 1746 tapfer gegen ein fast doppelt so starkes Heer kämpfen. Aus Rache ließ der Herzog von Cumberland verwundete Highländer und Frauen und Kinder nach seinem Sieg ermorden und richtete ein Blutbad an. Der Plot ist: Ein englischer Soldat will sich nicht an dem Blutbad beteiligen (vielleicht aus Liebe zu einer schottischen Frau?) und kämpft fortan gegen den Herzog von Cumberland. Als englischer Soldat betrachten ihn aber auch die Schotten als Feind. Es wird deutlich, dass der Plot ein in sich geschlossenes Netzwerk aus Figuren, Motiven und Handlungen ist.

Der richtige Plot – die Struktur der Geschichte weiterlesen